Start / News / Wieder mal war die SMX (Search Marketing Expo) in München ein voller Erfolg

Wieder mal war die SMX (Search Marketing Expo) in München ein voller Erfolg

Das Motto bei dem Branchentreffen der Suchmaschinenprofis lautete: smart und sozial…

Für die Suchmaschinenoptimierung werden soziale Interaktionen und speziell auch Google+ immer wichtiger, im Gegensatz zum Linkbuilding und zur Seitenoptimierung. In 53 Vorträgen wurden von Experten aktuelle Studien, innovative Tools und auch praktische und wertvolle Tipps für die Suchmaschinenoptimierung vorgestellt. Ein weiteres Thema war die langfristige Entwicklung der Online-Suche. Über 950 Suchmaschinenmarketer- und optimierer haben sich auf der SMX in München eingefunden, um sich über die extrem schnellen Veränderungen in diesem Bereich zu informieren. Im nächsten Jahr wird die Search Marketing Expo in der Zeit vom 09. – 10.04.2012 stattfinden.

Durch vier parallele Vortragsslots konnte Rising Media, der Veranstalter des Treffens, die Teilnehmerzahl um fast ein Viertel erhöhen. Neben Such- und Online-Marketing-Spezialisten aus Agenturen, Medien, Unternehmen gehörten auch Anwender aus Firmen zum Publikum.

In der Eröffnungsrede stellte Rand Fishkin, der CEO von SEOMoz, fest, dass die klassische Suchmaschinenoptimierung aus den Faktoren Keywords, Links, Ranking und Content bestand, mittlerweile verstehe man die Suchmaschinenoptimierung aber als eine tiefe Verankerung im Marketing. „ Die Branche müsste sich daran gewöhnen, dass die Ergebnisse von Suchmaschinen situativ und personalisiert angepasst werden“. Ebenfalls sei das Snippet – die Anzeige in den Suchmaschinen – reichhaltiger als noch in der Vergangenheit. Kundenbewertungen, Bilder, weiterführende Links und auch die relevante Inhalte beeinflussen die Häufigkeit der Klicks in großem Maße.

Die Suchergebnisse werden durch die Nutzung von Google+ verbessert

Mittlerweile haben die sozialen Medien einen starken Einfluss auf die Suchergebnisse. Das soziale Netzwerk Google+ hat auf der SEO Konferenz ein besonderes Augenmerk erhalten. In Deutschland ist die Nutzung noch verhältnismäßig niedrig und wird nur von sehr Internet-affinen Usern genutzt, die Aktivitäten korrelieren jedoch stark mit den Suchergebnissen von Google. Aus diesem Grund lautet die eindeutige Empfehlung der Experten, zur Verbesserung der Suchergebnisse Google+ auf jeden Fall zu nutzen. Zahlreiche Sprecher haben betont, dass Google+ strategische Vorteile bietet. Für den Geschäftsführer von Searchmetrics, Marcus Tober, ist Google+ auch ein hervorragendes Abwehrmanöver gegen Facebook.

Von Facebook erwartet er, dass es zu einem späteren Zeitpunkt auch eine eigene Suchmaschine launcht. Mit den Facebook Buttons sind schon über 27 Prozent von 300.000 beliebten URLs bestückt. Facebook weiß alles über seine User, egal ob sie ein- oder ausgeloggt sind, Nichtmitglieder oder Mitglieder sind. Diese wertvollen Informationen erlaubt es Facebook, auf den User zugeschnitten Informationen in den Suchergebnissen anzuzeigen.

Integration in Dienste – hier liegt die Zukunft

Prof. Wolfgang Henseler, der Gründer des Unternehmens Sensory Minds, skizzierte in der zweite Keynote die zukünftige Suche: Die Suche wird viel stärker in anderen Technologien eingebunden werden. Das Webinterface wird die hierarchische Webseite ablösen, da dieses laufend neue Infos suche und nachlädt und somit intuitive und smarte Usererfahrungen geboten werden. Bis die semantischen und komplexen Prozesse ausgearbeitet werden, werde es aber noch fünf bis zehn Jahre dauern.

Laut dem SEO Teamleiter der Deutschen Telekom AG, Herrn Jens Fauldrath, war die SMX wieder mal ein Marktplatz für Impulse und neue Ideen. Die Branche sei viel professioneller geworden. Jedem ist mittlerweile bewusst, das nur die langfristigen Maßnahmen wirken und die Suchmaschinen sich durch Analysen der User dieses zum Nutzen machen.

Was wird sich bei Google & Co. verändern

Der SMX wurde auch durch den Direktor des tms Institut für technik & marktstrategien, Prof. Dr. Mario Fischer bescheinigt, optimale Vortragsthemen ausgewählt zu haben. Durch die parallelen Slots konnte jeder, bezogen auf die individuellen Interessen einen größtmöglichen Nutzen aus den Konferenzen ziehen.

Bekannte SEO Experten haben interessante Informationen geliefert, unter anderem auch über die zukünftige Entwicklung bei Google & Co. Interessenten, die nicht bei der SMX waren, müssen viel Arbeit aufbringen, um die versäumten Learnings nachzuholen.

Die Konferenzdirektorin vom Veranstalter Rising Media, Sandra Finlay, dankte allen Besuchern und Sprechern, durch die die Veranstaltung wieder zu einem Highlight der Branche wurde. In Gesprächen wurden auch neue Anregungen angesprochen, sodass im nächsten Jahr noch bessere Ziele erreicht werden können. Trotz der Fülle an Informationen hat die Messe viel Spaß gemacht.

Hier nachlesen ...

E-Commerce mit zweistelligem Wachstum in 2017

Mit einem Plus von 10,9 Prozent auf 58,466 Mrd. Euro ist 2017 der Brutto-Umsatz mit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.